Sie sind hier: Startseite » Leicht verständlich » Informationen aus dem Landkreis » Informationen der drobs MSH in Leichter Sprache

Informationen der drobs MSH in Leichter Sprache

Unter dem Motto „Feiern … aber SICHER“ hat der Präventionskreis des Landkreises Mansfeld-Südharz Eltern anlässlich der Jugendweihefeiern, Abschlussfeiern und Klassenfahrten zu einem verantwortungsvollen Umgang ihrer Kinder mit Alkohol und anderen Suchtmitteln mit einem Elternbrief sensibilisiert.

Die Arbeitsgruppe Suchtprävention des Präventionskreises hat diesen auch in Leichter Sprache erarbeitet. Daran beteiligt sind mehrere Unterstützende: die Fachstelle für Suchtprävention, die Polizei, die Netzwerkstelle für Schulerfolg, das Jugendamt und das Sozialamt des Landkreises sowie der Kreis-, Kinder- und Jugendring MSH e.V.

Mit Unterstützung der Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter wurde dieser Elternbrief in den weiterführenden Schulen im Landkreis verteilt. Ergänzend werden den Eltern konkrete Informationsmaterialien zur Verfügung gestellt, so unter anderem die Infobroschüre „Rauschmittelkonsum im Jugendalter“ der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e. V.

„Ziel soll sein, dieses wichtige Fest für die Jugendlichen sicher zu gestalten, Alkoholvergiftungen und Drogenmissbrauch zu vermeiden“, sagt Antonia Schmitt, Vorsitzende der Arbeitsgruppe und Fachkraft der Fachstelle für Suchtprävention bei der Drogenberatungsstelle des Landkreises.

Interessierte Eltern können sich an die Fachstelle Suchtprävention, telefonisch erreichbar unter 03464 342311 oder per Mail an praevention@drobs-msh.de, wenden.

 

Die Drogen- und Suchtberatungsstellen drobs Mansfeld-Südharz haben außerdem eine Broschüre zur Suchtberatung und Prävention in den Beratungsstellen der drobs in Leichter Sprache veröffentlicht.

Die Informationsbroschüren der drobs Mansfeld-Südharz finden Sie hier: 

drobs Mansfeld Südharz – Informationen in Leichter Sprache
Alkohol und Drogen bei Jugendlichen Leichte Sprache

 

Ergänzende Informationen in Leichter Sprache

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen stellt weitere Informationshefte zu Sucht und Drogen in Leichter Sprache zur Verfügung:

Rauchen_ist_riskant_LS
Rauchen_ist_auch_fuer_andere_riskant_LS
Medikamente_-_ab_wann_sind_sie_riskant_LS
Alkohol_ist_riskant_LS
Glücksspiel_ist_riskant_LS
Kiffen_ist_riskant_LS
Shisha-Rauchen_ist_riskant_LS

 

Wichtiger Hinweis:
Wenn Sie die Vorlesefunktion nutzen, werden Cookies an Drittanbieter gesendet.
                                       
Skip to content