Sie sind hier: Startseite » Leicht verständlich » Informationen aus dem Landkreis » Die Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung

Die Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung

Für Menschen mit Beeinträchtigungen gibt es in Deutschland viele Hilfen. Das Logo für einfache Sprache
Denn kein Mensch soll durch seine Beeinträchtigung einen Nachteil haben.
Diese Hilfen nennt man auch: Leistungen.
Aber es gibt auch viele schwere Regelungen.
Man muss die Regelungen verstehen, damit man die Leistungen bekommen kann.

Wo kann man Hilfe bekommen?

In Großörner gibt es eine Beratungs-Stelle.
Großörner ist ein Orts-Teil von Mansfeld.
Die Beratungs-Stelle ist die EUTB.
EUTB heißt: Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung.

In der Beratungs-Stelle in Großörner arbeiten zwei Beraterinnen.
Die Beraterinnen kennen viele Gesetze und Regeln.
Die Beraterinnen haben selbst Erfahrungen mit einer Beeinträchtigung.
In der Beratungs-Stelle können Sie Fragen zu den Leistungen stellen.
In der Beratungs-Stelle gibt es Lösungen für Ihre Probleme.
Die Beraterinnen helfen Ihnen dabei, Leistungen zu bekommen.
Die Beratung kostet kein Geld.

Für wen ist die Beratung?

  • Für alle Menschen mit Beeinträchtigungen.
  • Für Menschen, die krank sind und vielleicht bald eine Beeinträchtigung bekommen.
  • Für Menschen mit einer Sucht-Krankheit.
  • Für Menschen mit einer psychischen oder seelischen Krankheit.
  • Für Familien von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Wie helfen die Beraterinnen?

Die Beraterinnen von der EUTB haben viele Aufgaben:

  • Sie finden heraus: Was ist für Sie wichtig?
  • Sie sagen Ihnen: Wo bekommen Sie Leistungen?
  • Sie sagen Ihnen: Was müssen Sie dafür machen?
  • Sie helfen Ihnen, selbst zu entscheiden.

Die Beraterinnen wissen viel über:

  • Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
  • Die Teilhabe am Arbeits-Leben.
  • Die Änderung von Lebens-Situationen.
  • Die Behandlung und Betreuung.
  • Den Schwer-Behinderten-Ausweis.
  • Die Erfahrung mit Ungleich-Behandlung und Gewalt.
  • Das Bundes-Teilhabe-Gesetz.
  • Den Teilhabe-Plan und Gesamt-Plan.
  • Das persönliche Budget und die persönliche Assistenz.

Wo findet die Beratung statt?

Sie können in die Beratungs-Stelle nach Großörner kommen.
Dafür machen Sie am besten einen Termin.
Im Moment können Sie wegen dem Corona-Virus nur mit einem Termin in die Beratungs-Stelle kommen. Bitte rufen Sie die Beraterinnen auf dem Handy an.

Das ist die Adresse von der Beratungs-Stelle:

EUTB Beratungsstelle Mansfeld-Südharz / Saalekreis
Mansfelder Straße 21
06343 Mansfeld OT Großörner

Die EUTB in Großörner gehört zu dem Verein zur sozialen und beruflichen Integration.
Die Abkürzung dafür ist: VSBI.

Die Beratungs-Stelle ist barrierefrei.

Sie können die Beraterinnen anrufen: 03476 / 857592 oder 0175 / 4630281

Oder Sie können eine E-Mail schreiben:anke.ulrich.eutb@vsbi-online.de

Es kann auch eine Beraterin zu Ihnen nach Hause kommen. Wenn Sie das möchten.


Artikel in einfacher Sprache sind ein Service des Projektes „Örtliches Teilhabemanagement im Landkreis Mansfeld-Südharz“. Das Projekt wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Hier können Sie den Artikel als PDF-Datei herunterladen:

thumbnail of PM Amtsblatt 2004 – EUTB

Wichtiger Hinweis:
Wenn Sie die Vorlesefunktion nutzen, werden Cookies an Drittanbieter gesendet.
                                       
Skip to content